Tagungen

Jahrestagung Mitarbeiterbeteiligung 2018

Am 16. Mai 2018 fand in den Räumen der Evonik Industries AG in Essen die Jahrestagung Mitarbeiterbeteiligung statt. Vom Mittelstand bis zur Aktiengesellschaft zeigten Unternehmensvertreter und Experten an diesem Tag die Vielfalt erfolgreicher Beteiligungsprogramme und diskutierten mit Vertretern aus Politik und Verbänden über Chancen und Möglichkeiten einer nachhaltigen Verbesserung der Mitarbeiterbeteiligung in Deutschland.

>>Tagungsbericht [812 KB]

Impressionen der Tagung

Medienpartner

Mehr Teilhabe am Kapital der Wirtschaft

Chancen und Möglichkeiten für den nachhaltigen Ausbau der Mitarbeiterbeteiligung und Vermögensbildung

Am 10. Mai 2017 hatte der Bundesverband Mitarbeiterbeteiligung - AGP zu seiner Tagung „Mehr Teilhabe am Kapital der Wirtschaft“ in die Siemens Hauptverwaltung nach Berlin eingeladen, um mit namhaften Experten, Unternehmern und Vertretern aus Politik, Verbänden und Gewerkschaften über Chancen und Möglichkeiten einer nachhaltige Verbesserung der Vermögensbildung und der Mitarbeiterbeteiligung zu diskutieren. Mitarbeiterbeteiligung am Kapital der Unternehmen stehe für das Prinzip der Eigenverantwortung und Freiheit im Sinne Ludwigs Erhards, unterstützt den Einstieg in die Aktienorientierte Altersvorsorge und ermöglicht bei zunehmender Bedeutung der Kapitaleinkünfte auch in Zukunft Wohlstand für alle. Zu diesem Ergebnis kamen Roland Tichy, Professor Dr. Hilmar Schneider, Hans-Jörg Naumer und Dr. Norbert Kuhn auf der Tagung.

Um die Mitarbeiterbeteiligung in Deutschland stärker zu fördern, appellierte Georg Geberth, Director Global Tax Policy von Siemens, für einen höheren Steuerfreibetrag für Mitarbeiter sowie für eine rechtsichere Regelung für die steuerliche Abziehbarkeit für Unternehmen. Die unsichere steuerliche Behandlung der Mitarbeiterbeteiligung mahnte auch Dr. Rolf Leuner von Rödl & Partner an. Immer wieder gäbe es Fälle, bei denen eine abweichende Haltung gegenüber einer langjährigen steuerlichen Bewertungspraxis der Mitarbeiterkapitalbeteiligung eingenommen würde, so der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer.

Den ausführlichen Tagungsbericht zum Download finden Sie >>hier [864 KB]

66. Jahrestagung in München

2. Juni 2016 | 9:30 – 16:30 Uhr | Baader Bank, München
Menschen machen Wirtschaft
Für eine neue Beteiligungskultur in Deutschland

66. Jahrestagung Bundesverband Mitarbeiterbeteiligung - AGP

Unternehmer und Fachexperten trafen sich auf der gemeinsamen Tagung des Bundesverbands Mitarbeiterbeteiligung, der Baader Bank AG und Rödl & Partner um für eine neue Aktien- und Beteiligungskultur zu werben. Das Prinzip der „Teilhabe“ stellt nicht nur eine wichtige Antwort auf die Herausforderungen von Arbeit 4.0 / Zukunft der Arbeit dar, sondern schafft auch schon heute eine Unternehmenskultur auf Augenhöhe, die mehr Identifikation und Bindung ermöglicht und eine bessere Performance hervorbringt, so der Tenor der Tagung.

>>Rückblick [2.027 KB]

65. Jahrestagung in Nürnberg

21. Mai 2015 | 9.30 - 17.30 Uhr | Rödl & Partner | Nürnberg
Fachkräftemangel, nein danke!
Mehr Bindung und Attraktivität durch Mitarbeiterbeteiligung
65. Jahrestagung Bundesverband Mitarbeiterbeteiligung - AGP

„Fachkräftemangel, nein danke!“. Das war das Motto der 65. Jahrestagung des Bundesverbands Mitarbeiterbeteiligung – AGP am 21. Mai in Nürnberg. Rund 100 Unternehmer und Experten trafen sich im Stammhaus des Veranstaltungspartners Rödl & Partner, um darüber zu sprechen wie Unternehmen durch Mitarbeiterbeteiligung ihre Attraktivität als Arbeitgeber erhöhen und ihre Mitarbeiter stärker an sich binden können.

Schon im Vorfeld der Tagung hatte der Bayerische Staatsminister Dr. Markus Söder die Bedeutung der Mitarbeiterbeteiligung für die Bindung an das Unternehmen herausgestellt. „Wer für die positive Entwicklung des Unternehmens als Bonus finanziell belohnt wird, engagiert sich mit noch mehr Begeisterung für „sein“ Unternehmen. Das Vorhaben der AGP, die Mitarbeiterbeteiligung auf der Jahrestagung wieder mehr in den Blickpunkt von Politik und Öffentlichkeit zu stellen, ist daher ein sehr sinnvolles und lobenswertes Unterfangen. Auch aus Sicht der Bayerischen Staatsregierung sollten die Voraussetzungen für die Mitarbeiterbeteiligung weiter verbessert werden. Dies gebieten auch die von der AGP immer wieder in den Vordergrund gerückten gesellschaftspolitischen Aspekte, wie die Notwendigkeit der Vermögensbildung breiter Bevölkerungsteile in Deutschland“, so der Minister in seinem Grußwort. >>mehr

>>Grußwort Staatsminister Dr. Söder [46 KB]

>>Programm [2.403 KB]

Impressionen der 65. Jahrestagung

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Bundesverband Mitarbeiterbeteiligung - AGP