Tagungen

65. Jahrestagung in Nürnberg

21. Mai 2015 | 9.30 - 17.30 Uhr | Rödl & Partner | Nürnberg
Fachkräftemangel, nein danke!
Mehr Bindung und Attraktivität durch Mitarbeiterbeteiligung
65. Jahrestagung Bundesverband Mitarbeiterbeteiligung - AGP

„Fachkräftemangel, nein danke!“. Das war das Motto der 65. Jahrestagung des Bundesverbands Mitarbeiterbeteiligung – AGP am 21. Mai in Nürnberg. Rund 100 Unternehmer und Experten trafen sich im Stammhaus des Veranstaltungspartners Rödl & Partner, um darüber zu sprechen wie Unternehmen durch Mitarbeiterbeteiligung ihre Attraktivität als Arbeitgeber erhöhen und ihre Mitarbeiter stärker an sich binden können.

Schon im Vorfeld der Tagung hatte der Bayerische Staatsminister Dr. Markus Söder die Bedeutung der Mitarbeiterbeteiligung für die Bindung an das Unternehmen herausgestellt. „Wer für die positive Entwicklung des Unternehmens als Bonus finanziell belohnt wird, engagiert sich mit noch mehr Begeisterung für „sein“ Unternehmen. Das Vorhaben der AGP, die Mitarbeiterbeteiligung auf der Jahrestagung wieder mehr in den Blickpunkt von Politik und Öffentlichkeit zu stellen, ist daher ein sehr sinnvolles und lobenswertes Unterfangen. Auch aus Sicht der Bayerischen Staatsregierung sollten die Voraussetzungen für die Mitarbeiterbeteiligung weiter verbessert werden. Dies gebieten auch die von der AGP immer wieder in den Vordergrund gerückten gesellschaftspolitischen Aspekte, wie die Notwendigkeit der Vermögensbildung breiter Bevölkerungsteile in Deutschland“, so der Minister in seinem Grußwort. >>mehr

>>Grußwort Staatsminister Dr. Söder [46 KB]

>>Programm [2.403 KB]

Impressionen der 65. Jahrestagung

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

09. Mai 2014 | 9.30 - 15.30 Uhr | Haus der Wirtschaft, Stuttgart
Mitarbeiterbeteiligung:
Erfolgsrezepte für die mittelständische Wirtschaft
64. Jahrestagung der AGP e.V.

Die 64. Jahrestagung der AGP fand am 9. Mai 2014 im Haus der Wirtschaft in Stuttgart statt. Bei der gemeinsamen Tagung der AGP und der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg stellten eine Vielzahl namenhafter mittelständischer Unternehmen ihre Beteiligungsmodelle vor und verrieten ihre Erfolgsrezepte. Der Schirmherr der Tagung, Finanz- und Wirtschaftsminister Dr. Nils Schmid, kündigte an, sich für die Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Mitarbeiterkapitalbeteiligungen einsetzen. Sein Haus möchte den Unternehmen im Land zusätzliche Mittel für geförderte Beratungsleistung bieten, wenn sie ein Beteiligungsmodell für ihre Mitarbeiter einführen wollen. Im Rahmen der Tagung wurde außerdem die Claas KGaA mbH aus Harsewinkel mit den „AGP Sternen 2014“ für ihre besondere partnerschaftliche Unternehmenskultur ausgezeichnet. „Die Mitarbeiterbeteiligung hat sich bei CLAAS nicht nur als fester Bestandteil der Unternehmenskultur etabliert, sondern sie erzielt auch einen nennenswerten Effekt für die Vermögensbildung und die Altersvorsorge der Mitarbeiter“, begründete Walter Ernst, 1. Vorsitzender der AGP, die Entscheidung für die Auszeichnung.

>>zur Pressemitteilung

Impressionen der 64. Jahrestagung

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Dokumentation der 64. Jahrestagung

Jürgen Köppel, Mitglied des Vorstands, Homag Group AG

>>Vortrag [619 KB]
Dr. Michael Faller, Geschäftsführender Gesellschafter, August Faller KG

>>Vortrag [626 KB]
Wolfgang Grüb, Geschäftsführender Gesellschafter, Lorch Schweißtechnik GmbH

>>Vortrag [2.315 KB]
Guy Selbherr, Geschäftsführer, Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg GmbH

>>Vortrag [841 KB]
Hans Lampert, Geschäftsführer Finanzen, Controlling und Betriebswirtschaft, Claas KGaA mbH

>>Vortrag [4.301 KB]

28. Mai 2013 | 10.30 - 17.30 Uhr | Bertelsmann Stiftung, Gütersloh
Mitarbeiterbeteiligung: Nachhaltige Unternehmensführung
und gesellschaftliche Verantwortung
63. Jahrestagung der AGP e.V.

Die 63. Jahrestagung der AGP e.V. fand am 28. Mai 2013 in den Räumen der Bertelsmann Stiftung in Gütersloh statt. Unter dem Motto „Mitarbeiterbeteiligung: Nachhaltige Unternehmensführung und gesellschaftliche Verantwortung“ stellten namhafte Unternehmen ihre praxiserprobten Beteiligungsmodelle vor und Experten diskutierten Aspekte nachhaltiger Unternehmensführung.

Liz Mohn, stellvertretende Vorsitzende der Bertelsmann Stiftung, betonte in ihrem Beitrag, dass nachhaltige Unternehmensführung eine Investition in den eigenen Erfolg sei. „Unternehmerischer Erfolg beruht auf einer wertebasierten Unternehmenskultur, die Partnerschaft, Dialog, Transparenz und Leistung fördert“, so Frau Mohn. Mitarbeiter, die als Partner ernst genommen werden und am Erfolg des Unternehmens partizipieren, entwickeln mehr Leistung, Engagement und Initiative.

Der 1. Vorsitzende der AGP, Walter Ernst, wies darauf hin, dass sich Unternehmen mit Mitarbeiterbeteiligungsmodellen zu ihrer Mitverantwortung für die Zukunft der Gesellschaft bekennen. Ein Beteiligungsprogramm sei zudem ein deutlicher Pluspunkt bei der Gewinnung qualifizierter Fach- und Führungskräfte.

Im Zentrum der Tagung stand auch die Forderung nach einer Verbesserung der steuerlichen Rahmenbedingungen für die Mitarbeiter-Kapitalbeteiligung. Vor dem Hintergrund der aktuellen Verteilung der Privatvermögen forderte der Geschäftsführer der AGP, Dr. Heinrich Beyer, die steuerliche Gleichstellung der Mitarbeiter-Kapitalbeteiligung mit der betrieblichen Altersversorgung. Angesichts der aktuellen Debatten um Managergehälter und Vermögensverteilung seien pragmatische Lösungen gefragt. „Mitarbeiter-Kapitalbeteiligung kann einen wesentlichen Beitrag zur besseren Teilhabe breiter Bevölkerungsteile an der Entwicklung des Produktivkapitals ermöglichen“, sagte Beyer.

Liz Mohn, stellvertretende Vorsitzende der Bertelsmann Stiftung, begrüßte den 1. Vorsitzenden der AGP, Walter Ernst (rechts), und den AGP Geschäftsführer, Dr. Heinrich Beyer (links), zur 63. Jahrestagung der AGP in der Bertelsmann Stiftung und betonte die langjährige Verbundenheit beider Institutionen. (Foto: Jan Voth)

Impressionen der 63. Jahrestagung

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Dokumentation der 63. Jahrestagung

Mitarbeiter-Kapitalbeteiligung im Mittelstand

Eduard Appelhans, Geschäftsführer Sorpetaler Fensterbau GmbH

>>Vortrag [2.238 KB]
Beteiligungsprogramme im Mittelstand: einfach, erprobt, erfolgreich

Dr. Heinrich Beyer, Geschäftsführer AGP e.V.

>>Vortrag [565 KB]
Betriebliche Beteiligungsfonds – Die Lösung aller Probleme?

Dr. Oliver Lehmeier, StB und WP Rödl&Partner

>>Vortrag [359 KB]
FCPE - Mitarbeiterbeteiligungfonds
Innovative Konzepte für die Mitarbeiterbeteiligung

Boris Rischow, Deutschland-Chef Société Générale

>>Vortrag [463 KB]
Mitarbeiterbeteiligung als Baustein unternehmerischer Verantwortung

Thomas Bruch, Geschäftsführender Gesellschafter Globus SB-Warenhaus GmbH & Co. KG

>>Vortrag [1.048 KB]
Mitarbeiterkapitalbeteiligung als Teil der Fachkräftesicherung der PEAG-Unternehmensgruppe

Gerd Galonska, Geschäftsführer PEAG Holding GmbH

>>Vortrag [1.257 KB]
Das Grünbeck-Modell der sozialen Partnerschaft

Walter Ernst, Vorsitzender des Beirates sowie Vorsitzender des Stiftungskuratoriums der Loni und Josef Grünbeck-Stiftung

>>Vortrag [698 KB]

LEISTUNG. ATTRAKTIVITÄT. VERANTWORTUNG.
Mitarbeiterbeteiligung im Mittelstand

21. Juni 2012 | 13.30 - 18.30 Uhr | Commerzbank, Frankfurt am Main

Mitarbeiterbeteiligung ist ein probates Mittel zur Mitarbeiterbindung sowie zur Stärkung der innerbetrieblichen Motivation und Unternehmenskultur, so das Fazit der gemeinsamen Tagung der Arbeitsgemeinschaft Partnerschaft in der Wirtschaft (AGP) und der Commerzbank AG am 21. Juni in Frankfurt am Main.

Rund 90 Teilnehmer begrüßte Jochen Ihler, Bereichsvorstand Mittelstandsbank Süd/Ost der Commerzbank, in den Tagungsräumen hoch über den Dächern der Bankenmetropole. Herr Ihler brachte in seiner Begrüßungsrede seine Freude zum Ausdruck, Gastgeber dieser Veranstaltung zu sein, da der Commerzbank das Thema Mitarbeiterbeteiligung als wichtiges Element der sozialen Marktwirtschaft und als zukunftsweisendes Konzept für den Mittelstand besonders am Herzen liege.

Schon im Vorfeld der Tagung hatte Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler die Bedeutung der Mitarbeiterbeteiligung insbesondere für den Mittelstand herausgestellt. „Mitarbeiterbeteiligung hat nicht nur eine finanzielle Seite. Wenn ein Unternehmen aus freien Stücken entscheidet, Mitarbeitern Verantwortung auf betrieblicher Ebene zu übertragen, ist dies Ausdruck einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit. Gerade kleine und mittlere Unternehmen profitieren auch von den Vorteilen einer Mitarbeiterkapitalbeteiligung. Denn sie bekommen damit ein wirksames Instrument an die Hand, um sich auf dem Bewerbermarkt gegen Großunternehmen zu behaupten und der Gefahr der Abwanderung von Fachkräften entgegen zu wirken.“, so der Minister in seinem Grußwort.

Ebenso wies der 1. Vorsitzende des Verbandes für Mitarbeiterbeteiligung (AGP), Walter Ernst, darauf hin, den Blick nicht nur auf die finanzielle Teilhabe zu richten, sondern auch die immateriellen Aspekte der Mitarbeiterbeteiligung im Blick zu behalten. Partnerschaftliche Zusammenarbeit, Verlässlichkeit und Anerkennung sind in diesen Zeiten rasanten Wandels in Wirtschaft und Gesellschaft wesentliche Merkmale einer zukunftsorientierten Unternehmensführung. An die Adresse der Politik gerichtet bekräftigte Walter Ernst aber auch die Forderung der AGP nach besseren steuerlichen Rahmenbedingungen für die Mitarbeiterkapitalbeteiligung: „Wer mehr Beteiligung der Arbeitnehmer und mehr Engagement der Unternehmer in diesem Bereich will, der muss faire Rahmenbedingungen bei der Besteuerung schaffen. Viele andere europäische Länder haben dies bereits erfolgreich vorgemacht“. >>zusammenfassender Tagungsbericht [101 KB]

Impressionen der 62. Jahrestagung

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Dokumentation der Tagung

Grußwort von Dr. Philipp Rösler, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, für die 62. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Partnerschaft in der Wirtschaft e.V. (AGP) am 21. Juni 2012

>>Grußwort [51 KB]
Begrüßung

Jochen Ihler, Mittelstandsbank, Bereichsvorstand Süd/Ost, Commerzbank AG

>>Rede [14 KB]
Begrüßung

Walter Ernst, 1. Vorsitzender, AGP e.V.
Werteorientierte Unternehmensführung - Die Verantwortungskultur der Familienunternehmen

Marie-Luise Dött, Vorsitzende, Bund Katholischer Unternehmen

>>Rede [71 KB]
Vom Mitarbeiter zum Mitunternehmer

Dr. Peter Göth, Geschäftsführer, Claas Mitarbeiterbeteiligungs-Gesellschaft mbh

>>Vortrag [6.634 KB]
Mitarbeiterkapitalbeteiligung bei Hoppecke

Michael Hinz, Mitglied der Geschäftsleitung, Hoppecke Batterien GmbH & Co. KG

>>Vortrag [3.567 KB]
Mitarbeiterkapitalbeteiligung in einer nicht börsennotierten Aktiengesellschaft

Sven Huschke, Mitglied des Vorstands, Cortado AG

>>Vortrag [4.114 KB]
Mitarbeiterbeteiligung im Familienunternehmen

Jan-Hendrik Goldbeck, Geschäftsführender Gesellschafter, Goldbeck GmbH
Nachhaltig führen, solide finanzieren.

Prof. Dr. Christian Rödl, Geschäftsführender Partner, Rödl&Partner
Attraktivität von Familienunternehmen als Arbeitgeber

Dr. Tom Rüsen, Geschäftsführender Direktor, Wittener Institut für Familienunternehmen

>>Vortrag [999 KB]
Mitarbeiterbeteiligung - mehr als ein Finanzierungsinstrument

Ulrich Sieber, Mitglied des Vorstands, Commerzbank AG

>>Vortrag [195 KB]
Preisverleihung der AGP-Sterne für partnerschaftliche Unternehmenskultur 2012

Preisträger: Werner AG, Laufach

>>Pressemitteilung [98 KB]

Bundesverband Mitarbeiterbeteiligung - AGP